Ich bin / I am - Freie Stadt Hamburg

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ich bin / I am

RECHTSLAGE



    ich bin / i am (BRD/FRG or exactly in your country)
 
      
 
    ich bin  klaus, ein geistiges, beseeltes, fühlendes und lebendes Wesen,  allgemein als Mensch bezeichnet, geboren auf dieser Erde, ausgestattet mit allen Rechten  der Schöpfung, Teil der Erde und Träger aller Rechte an dieser Erde,  genau wie alle anderen Menschen ebenso. Meinen Namen haben mir meine leiblichen Eltern geschenkt. Niemand kann mir Rechte  geben, oder Rechte nehmen, weil ich diese Rechte bereits seit meiner  Geburt allesamt besitze.
 
      
 
    ich bin aber auch klaus,  der Sohn von wilfried aus der Familie weber (zu) aus dem Gebiet Preußen-Rheinprovinz, im Rechtsstand der natürlichen Rechtsperson,  als Träger aller Rechte an einem völkerrechtlichen Subjekt, also einem  Staat, mit der Bezeichnung Preußen, in der Provinz Rheinland. Ich habe alle unveräußerlichen und unauslöslichen Rechte  an dieser Rechtsperson und somit an dem Gebiet, welches zu diesem  völkerrechtlichen Subjekt gehört. Nur meine natürliche     Rechtsperson kann einen Staat erschaffen und eine Verfassunggebende  Versammlung auslösen, da meine Rechtsperson ein Teil des Volkes ist, daß  Anspruch und das vollständige Recht an dem Gebiet hat, über welches die Versammlung erfolgen soll. Ich nutze meine höchsten  juristischen Rechte im höchsten juristischen Recht, dem Völkerrecht und  beziehe mich auf den Rechtssatz der mir gegeben wurde: "Das völkerrechtliche Subjekt (mein Staat)  bestand und besteht durch seine legitimen, natürlichen Rechtspersonen  (meine Vorfahren) und derer in der Rechtsfolge, (also mir) welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte  aus dem völkerrechtlichen Subjekt ziehen".
 
      
 
    ich habe,  ohne mein vorheriges Wissen und ohne meine Zustimmung, eine juristische  Person von der Bundesrepublik Deutschland bekommen, welche auf meiner  Geburtsurkunde steht, wie auch auf meinem Personalausweis. Diese  juristische Person erfand ursprünglich die römisch katholische Kirche  nach dem kanonischen Sklavenunrecht und diese juristische Person heißt  KLAUS WEBER. Die Bundesrepublik hält an dieser Person alle Rechte und  wandelt sie an bestimmten Stellen der Geldwirtschaft in ein Wertpapier um. Sie nimmt auf dieses Wertpapier Schulden auf, die  dann mir angelastet werden. Alles was ich mit dieser Person kaufe, oder  was mit dieser Person eingetragen ist gehört nicht mir.     Ich darf es nur besitzen, solange die Bundesrepublik Deutschland es  zuläßt. Ich habe an dieser Person keine Rechte und ich bin diese  juristische Person auch nicht, soll aber die Schulden übernehmen. Im Einführungsgesetz BGB Artikel 10, Absatz 1, steht,  warum ich keine Rechte an der juristischen Person habe: „Der Name einer  Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört“. Außerdem ist im Grundgesetz der bürgerliche Tod nicht  ausgeschlossen, was ihn zulässig macht und mir damit meine natürliche  Rechtsperson wegzunehmen versucht. Das geht aber überhaupt nicht und ich will diese juristische Person auch gar nicht haben.  Versuche ich sie abzulehnen, dann wird diese juristische Person von der  Bundesrepublik Deutschland bestraft und sie tun dann so, als wenn ich diese Person wäre.
 
      
 
    Darum nehme ich an der Verfassunggebenden Versammlung teil, damit ich die juristische Person endgültig los werde und meine natürliche Rechtsperson mit allen Rechten wirken kann.
 
     
 
    Liebe Grüße
 
    klaus, der Sohn von wilfried


 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü